CHICAGO ATELIER RESIDENCY

Jurybericht
Jadwiga Kowalska (1982), Animation/ Illustration 

Die Animationsfilmerin Jadwiga Kowalska ist eine äusserst vielseitige Künstlerin, die vor dem internationalen Durchbruch steht. Mit dem Gewinn des Pardino d’Oro am Filmfestival Locarno avancierte sie endgültig zum Shooting Star der nationalen Szene. Ein mehrmonatiger Aufenthalt im Geburtsland von Comic und (Underground-) Cartoon wird ihr neue Bilder und Musse für die Weiterentwicklung ihrer künstlerischen Ausdrucksformen liefern.

http://www.luzern-chicago.ch/images/PDF/jurybericht18_19.pdf

Wohnatelier für Luzerner Kulturschaffende in Chicago Vergabe 2018 - 2019

Seit dem 1. September 2001 unterhält der Verein Städtepartnerschaft Luzern–Chicago in Zusammenarbeit mit Stadt und Kanton Luzern sowie mit Unterstützung von privaten Sponsoren in Chicago ein Wohnatelier, das Luzerner Kulturschaffenden zur Verfügung gestellt wird. [...] Viele der Bewerberinnen und Bewerber skizzierten in ihren Dossiers spezifische Ideen und Projekte für den Chicago-Aufenthalt. Neben künstlerischer Qualität sowie professioneller und kontinuierlicher Auseinandersetzung mit dem eigenen Tätigkeitsfeld bewertete die Jury auch das Potenzial gezielter Auseinandersetzung und nachhaltiger Beziehungen mit der Gaststadt Chicago. Vergeben wurde je ein viermonatiger Atelieraufenthalt in Chicago an folgende Kulturschaffende:

* Severin Perrig (1961), Literatur

* Jadwiga Kowalska (1982), Illustration, Animation

* Sebastian Strinning (1985), Musik

* Patric Gehrig (1971) / Saskya Germann (1988), Theater

* Jeroen Geel (1976), Bildende Kunst

* Valerie Koloszar (1976), Musik

http://www.luzern-chicago.ch